„OFFBEAT“ zeigt Biss und Taktgefühl beim Drachenbootrennen.

Bereits zum vierten Mal war ein harter Kern mit 13 Sängerinnen und Sängern von unserem Jungen Chor „OFFBEAT“ zu Gast beim Böckinger Drachenbootcup in Heilbronn. Am Freitagabend absolvierten wir noch eine deftige Trainingseinheit bei unserer Trainerin Sabine, die uns hervorragend auf die Rennen am Samstag einstellte.

Insgesamt kämpften 31 Mannschaften in der Fun-Mixed-Klasse um die Krone. Bei der Regatta selbst gelang uns gleich im ersten Rennen ein toller zweiter Platz, so dass wir bereits die Weichen für ein erfolgreiches Wochenende stellen konnten und uns für die Endläufe um die besten 16 Plätze qualifizierten. Es folgten leider zwei durchwachsenere Läufe mit den Plätzen 3 und 4, so dass wir im letzten Rennen um die Plätze 13 bis 16 fuhren. Die Schuld hierfür bei einer Reporterin des SWR zu suchen, die als Gast mit im Boot saß, Interviews führte und ihre Hightech-Kamera an ein Paddel schnürte, wäre zu einfach.

 

 

 

 

 

 

 

In unserem Finallauf mobilisierten wir nochmals sämtliche Kräfte und konnten mit deutlichem Vorsprung als Sieger über die Ziellinie paddeln. Diesen Erfolg konnte die Reporterin leider nicht mehr feiern, da sie da wahrscheinlich bereits an ihrem Bericht arbeitete, der im Rahmen der Olympischen Spiele ausgestrahlt wird und über nichtolympische Disziplinen handelt.

 

 

 

 

 

 

 

Uns soll’s egal sein, wir fühlten uns nach diesem tollen Erfolg alle fast als Sieger und unser Teamcaptain Dagmar nahm am Abend stolz wie Harry den Pokal in Empfang.